Vier Schritte zum Erfolg

1. Pflegeschritt: Wasseranalyse und pH-Regulierung

Der pH-Wert ist der Messwert, der den „Charakter“ Ihres Poolwassers anzeigt. Ist er nicht im idealen Bereich, nämlich alkalisch oder sauer, können die Poolpflegeprodukte nicht richtig wirken. Es kommt dann häufig auch zu Haut- und Augenreizungen.

Der optimale pH-Wert liegt zwischen 7,0 bis 7,4

Insbesondere zu Beginn der Saison oder bei Temperaturschwankungen verändert sich der pH-Wert Ihres Poolwassers. Auch die Wasserhärte hat einen Einfluss auf diesen Wert. Haben Sie hartes, also kalkhaltiges Wasser, wird der pH-Wert bei Erwärmung des Wassers steigen. Mit pH-Senker senken Sie ihn wieder schnell in den idealen Bereich. In manchen Regionen ist das Leitungswasser so weich, dass Sie den pH-Wert mit pH-Heber anheben müssen.

Um den pH-Wert im optimalen Bereich zu halten, sollte er regelmäßig, und zwar wöchentlich, überprüft, bzw. korrigiert werden. Je nach Pflegeprogramm stehen Ihnen Wassertestgeräte Chlor-pH oder Sauerstoff+pH sowie die Teststreifen PoolTest zur Verfügung.

pH-Heber

Schnell lösliches Granulat zur pH-Wert-Anhebung im Poolwasser.

pH-Heber erhöht und stabilisiert den pH-Wert des Poolwassers. Der korrekte pH-Wert ist die Voraussetzung für die Wirkung aller weiteren Pflegemaßnahmen, wie z.B. Desinfektion. Das leicht lösliche Pulver ist einfach zu handhaben.

Vorteile:

  • Einfache Handhabung
  • Leichte Löslichkeit
  • Materialschonend
  • pH-Wert-Stabilisierung durch Pufferwirkung
zur Produktseite zum Einkaufszettel hinzufügen
pH-Heber

pH-Senker

Schnell lösliches Granulat zur pH-Wert-Senkung im Poolwasser. Auch geeignet zur Reinigung von Abdeckfolien.

pH-Senker wird zum Senken des pH-Wertes im Poolwasser eingesetzt. Der korrekte pH-Wert ist die Voraussetzung für die Wirkung aller weiteren Pflegemaßnahmen, wie z.B. Desinfektion. Das leicht lösliche Granulat ist einfach zu handhaben.

Vorteile:

  • Einfache Handhabung
  • Leichte Löslichkeit
zur Produktseite zum Einkaufszettel hinzufügen
pH-Senker