Härtestabilisator

Beschreibung

Härtestabilisator verhindert das Ausfällen von Härtebildnern im Wasser. Damit wird die Bildung von Wassertrübungen und Kalkablagerungen in Becken und Umwälzsystemen vermieden.
Härtestabilisator bindet auch Metalle im Wasser und verhindert so Wasserverfärbungen, die durch metallhaltige Füllwässer – z. B. aus Brunnen – entstehen können.

Vorteile:

  • Chlorstabil, pH-neutral
  • Phosphatfrei, bringt keine zusätzliche Algennahrung ins Wasser
  • Verhindert das Ausfällen von Härtebildnern und damit die Bildung von Wassertrübungen und Kalkablagerungen
  • Bindet Metalle im Wasser und verhindert damit Wasserverfärbungen
zurück zur Übersicht zum Einkaufszettel hinzufügen
Härtestabilisator

Details zum Produkt

Details zur Anwendung

Verpackungsgröße/Inhalt

1L-Flasche

Anwendung

Härtestabilisator sollte unmittelbar nach dem Füllen des Beckens zugesetzt werden.

Dosierung

Zugabe: 300 ml / 10 m3

Bei Wassertemperaturen über 28 °C sollte die Zugabemenge um 30–50 % erhöht werden.

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.