Brunnenwasser als Füllwasser für Pools

Da Brunnenwasser oft einen höheren Eisengehalt aufweist, kann es sich nach Zugabe von Chlor- oder Aktivsauerstoffprodukten schnell grün oder braun färben oder wird trüb. Falls Ihr Pool mit einem Sandfilter ausgerüstet ist, können Sie mit Hilfe von Flockmittelkartuschen das Eisen vollständig aus dem Wasser entfernen. Das Wasser wird wieder blau und kristallklar.

Vorgehensweise:

  • Einstellen des pH-Wertes auf 7,0–7,4.
  • Stoßchlorung mit Chlorgranulat oder Schock-Chlortabletten durchführen.
  • Ausflocken des gebildeten Eisenhydroxids bei laufender Filteranlage über mehrere Tage mit der Flockmittelkartusche.


Test auf Eisen im Brunnenwasser:

  • Brunnenwasser in einen sauberen weißen 10-Liter-Kunststoffeimer füllen.
  • Einen halben Teelöffel Chlorgranulat in das Wasser geben.
  • Bei Anwesenheit von Eisen färbt sich das Wasser innerhalb einer Stunde
  • grün oder braun.

Bei Kartuschenfiltern können Sie dieses Wasser nicht verwenden!